Sie sind hier

Über ESMA, CFD-Forex und Futures

Wie viele andere CFD-Forex Trader, die von den ESMA Restriktionen betroffen sind, spielen Sie vermutlich auch mit dem Gedanken zum Futures-Handel zu wechseln. Futures sind tatsächlich eine sehr gute Alternative für CFD-Forex Trader.

1. HEBEL

Futures bleiben von den Hebel-Einschränkungen der ESMA unberührt. Beliebte Futures wie DAX, DOW, EUR/USD und ÖL erfordern zum Teil weniger als die Hälfte der CFD-Margins für den Intraday-Handel. Der Hebel kann mindestens verdoppelt werden.

ESMA Hebel: Futures versus CFD-Forex.

Diese Grafik vergleicht die Höhe der Margin für Futures (grün) im Verhältnis zu CFD (rot), um Positionen in der gleichen Kontraktgröße zu öffnen. Die Margin-anforderungen für Futures sind signifikant niedriger und der Hebel deshalb höher.

2. DIE VORTEILE VON FUTURES

Im Gegensatz zu CFD-Forex werden Futures an den Börsen gehandelt (Eurex, CME...). Das bringt dem aktiven Investor signifikante Vorteile.

 

Die Börse berechnet Tradern rund € 20 für Realtime-Marktdaten. Dies wird definitiv durch die extrem geringen Gebühren kompensiert. Zum Beispiel: Die All-Inclusive Gebühr für den Mini-Dax beträgt rund 0,005% und für den Mini-Dow 0,003% vom Kontraktwert.

Warum sollten Sie WH SelfInvest als Ihren Futuresbroker wählen?

 

3. INFORMATION

Das Minimum zur Eröffnung eines Futures-Kontos ist € 2.500. Verschiedene Starterpakete mit sehr günstigen Marktdaten sind verfügbar.


Der professionelle Trader und Autor Carsten Umland bevorzugt die NanoTrader Trading-Plattform von Broker WH SelfInvest.

Carsten Umland Erfahrungen.

Verbesseren Sie Ihr Trading... nehmen Sie an kostenlosen Webinaren mit Profi-Trader teil.

Aktivitäten und kostenlose Kurse

Copyright 2016-2020. WH SelfInvest, Niedenau 36, 60325 Frankfurt am Main, Deutschland. T: +49 (0)69 271 39 78-0.

Zurück nach oben